Wallfahrt der Pfarrei Affaltern nach Violau

Am Pfingstmontag haben 28 Wallfahrer eine jahrhundertealte Tradition fortgesetzt und sind von Affaltern zur Schmerzhaften Muttergottes von Violau gepilgert.
Die Fußwallfahrt führt von der Heimatkirche über Lauterbrunn nach Welden vorbei an der Theklakirche nach Reutern. Nach einer kurzen Stärkung geht es in der wundervollen Landschaft des Holzwinkel und Zusamtals und in der um diese Zeit noch sehr erfrischenden Luft nach Violau. Der frühe Start um 5.30 Uhr bedeutete sicher für manchen Wallfahrer eine Herausforderung. Der Weg ist auch für junge Wallfahrer gut zu bewältigen. "Wir sind dann einfach mal weg..."


An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Mitpilger (wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!) und an unser langjähriges Verpflegungspersonal Familie Meir, die uns am Rastplatz in Reutern jedes Jahr aufs Neue mit Getränken versorgt (heißer Kaffee fand dieses Jahr besonders reißenden Absatz!). Vergelt´s Gott!
 

Wallfahrer auf dem Weg
Kurs auf Violau

« zurück